Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler

nachfolgend einige Informationen, die helfen sollen mit der Situation umzugehen. Wir würden uns freuen, wenn wir viele Spezialhausaufgaben (siehe unten) erhalten würden.
Hoffentlich sehen wir uns bald alle gesund wieder und kommen schnell in den ersehnten „Normalzustand“, getreu unserem Schulmotto:
Gemeinsam Grenzen überwinden.

Eure bzw. Ihre Schulleitung

Der Schulstoff befindet sich am Ende der Seite und wird ständig aktualisiert. Unter den Ordnern der einzelnen Klassen befinden sich auch Lernhilfen, die unsere Förderpädagog*innen erstellt haben. Darin finden Sie nützliche Tipps und Tricks für das Lernen zuhause oder gegen die Langeweile.

Was wir jetzt beachten müssen

Ab dem 16. März bis voraussichtlich zu den Sommerferien 2020 bleibt unsere Schule nur „Etappenweise“ geöffnet. So kann das Ansteckungsrisiko für Kinder und somit auch für deren Eltern und Großeltern verringert werden. Bitte lassen Sie die Kinder zu Hause, wenn sie nicht in Gruppen auf den Seiten unserer Homepage oder über die Klassenleiter eingeladen werden. Näheres zur Wirkung des Social Distancings können Sie hier lesen.

Damit wir alle gesund bleiben, gilt auch für unsere Einrichtung ein besonderer Hygieneplan für die gegenwärtig herausfordernden Zeiten. Nur bei strikter Einhaltung dieser Maßnahmen kann ein Besuch erfolgen. Alle Schulbeteiligten sind oder werden darüber aktenkundig belehrt.
Bei Interesse erfolgt nachfolgend eine Downloadmöglichkeit unseres Hygeniemaßnaheplanes:

Allgemeine Verhaltenshinweise

Diese Bilder können Sie direkt auf den Seiten von Zeit Interactive herunterladen.

Symptome einer Corona-Infektion

Es ist auch Erkältungs- und Grippezeit. Damit Sie unterscheiden können, was sie haben, können Sie hier die typischen Symptome sehen.

Nützliche Übersicht über die Symptome (Quelle)

Gerne schließen wir uns dem Aufruf vom Förderzentrum Weimar an. Wir würden uns freuen, viele der Spezialhausaufgaben zu erhalten. An der fehlenden Zeit sollte es nicht liegen…

Spezialhausaufgabe  für Kinder und Jugendliche der Stadt Weimar und Weimarer Land, gern darüber hinaus!
Liebe Kinder und Jugendliche, wir brauchen Mut, wir brauchen Optimismus und etwas was uns verbindet. Wir brauchen „Mutmachgeschichten für Menschen“ Ein A4 Blatt mit Bild oder Geschichte, egal welche Altersgruppe, gestaltet Bilder und Geschichten gegen Corona. 
Beantwortet die Fragen: Was macht Mut im Moment, was habe ich erlebt, was mir Mut gemacht hat, wo bekomme ich aktuell Mut her, wie mache ich selber Mut?? Übermittelt euren Namen und Adresse, damit ich mich bedanken kann. Wer abgibt, willigt einer Veröffentlichung ein. Bitte sendet eure Mutmachbilder und Mutmachgeschichten an folgende Adresse: Staatliches regionales FÖZ Weimar, Bonhoefferstraße 46, in 99427 Weimar, Ansprechpartnerin Dagmar Seel. Die Bilder sollen in einer Ausstellung veröffentlicht werden und Mut- Geschichten für Menschen in der Zeit „COVID-19“ erzählen. 
Vielleicht bekommen wir sogar ein Buch zusammen?? Wir sind ein wenig ver…rückt in diesen wilden Tagen, 
Lieben DANK an ALLE, die mitmachen!!! Ich bin mir sicher „Andrá tutto bene“  gilt auch bei uns. Bleiben WIR gesund.
Dagmar Seel“

Schulstoff

Die Aufgaben sind für die Klassen in Unterseiten zusammengefasst. Bitte klicken Sie auf den entsprechenden Link. Es startet dann der Download. Die Aufgaben brauchen nicht, z.B. wöchentlich, an die Schule geschickt zu werden. Sie müssen vorliegen, wenn der Unterricht wieder beginnt.

5a5b5c5d
6a6b6c
7a7b7c7p
8a8b8c8p
9H19H29R9p
10a10b

Lernhilfen